Auspuffabdichtung mit "Gun Gum":


Wer kennt das Problem nicht, der Auspuff oder der Krümmeranschluß sabbert! Schwarzes Zeug tropft herunter und vertrült den Motorradrahmen und hinterlässt schöne Flecken auf dem Boden des Stellplatzes. Ärgerlich!
Nun, man kann sich damit abfinden, oder besser, man versucht die Sache irgendwie abzudichten.
Leider sind die herkömmlichen Dichtmassen meist nur bis ca. 150C hitzebeständig, ein Zweitaktzylinder wird aber deutlich heißer, was zur Folge hat, daß die Dichtmasse sich verflüssigt und anstelle zu Dichten, selbst davon tropft.
Hier ist Holts Gun Gum genau das richtige Mittelchen, da die Masse speziell für Auspuffreparaturen entwickelt wurde. Bild 1 Die Verarbeitung ist wirklich kinderleicht. Die undichte Stellen müssen absolut Fett- und Ölfrei sein. Am besten reinigt man die Stelle mit Nitroverdünnung.
Als Erstes wird die Fläche mit ein bißchen Wasser angefeuchtet, und anschließend wird der Gun Gum mit den Fingern, die ebenfalls feucht sein sollten, auf der Stelle großzügig verteilt. Nun müssen die zwei Teile zusammengesetzt werden. Die Masse, die dabei herausquillt, wischt man einfach mit dem Finger ab und versäubert die Stelle mit Wasser. Nun sollte man an den Teilen nicht mehr herumrütteln, da sonst die zähe Masse nicht mehr die optimale Passform hat und hinterher wieder undicht ist.
Zum Trocknen benötigt die Masse mindestens 24 Stunden.
Sollte jetzt immer noch etwas undicht sein, hilft meistens Hylomar oder die Dichtmasse von Elring, die ebenfalls im Kfz-Handel erhältlich sind.
Gun Gum eignet sich hervorragend für größere Löcher, die mit Hylomar nicht dicht zu kriegen sind, da Gun Gum vollständig aushärtet. Wenn Sie versuchen die Krümmer z.B. beim ILO 125 am Zylinderanschluß dicht zu bekommen, sollten sie wie oben beschrieben, die Zylinderanschlüsse mit Gun Gum bestreichen und anschließend die Krümmer darauf schieben. Nun aber nicht die Überwurfmutter bzw. Klemmschelle festziehen. Erst nachdem die Masse vollständig ausgetrocknet ist, die Klemmschelle anziehen, da sonst die Masse wieder herausgedrückt wird und somit alles umsonst wäre.
Bild 2 Auch der Übergang von Krümmer und Auspufftopf oder der Auspufftopf an sich, kann mit Gun Gum problemlos abgefichtet werden. Man befeuchtet die Teile und streift mit dem Finger die Masse unter Druck in die Spalte. Rundherum, bis kein Loch mehr zu sehen ist. Anschließend wird mit Wasser die Stelle versäubert. Natürlich auch hier jetzt nichtmehr dran rummachen, sie wissen ja...
Sollten Sie jetzt mal den Auspufftopf zerlegen wollen, ist das kein Problem, die Masse die ja hart ist, zerbröselt und man kann die Teile auseinander nehmen.
Natürlich beginnt anschließend die Arbeit von vorne, aber es ist ja eigentlich recht selten, daß man den Auspufftopf zerlegen muß. Außerdem dauert die ganze Abdichtungsprozedur nur ein paar Minuten. Erhältlich ist das Zeug im Kfz-Handel oder auch bei OBI.
Ich persönlich habe bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht, mein ILO 125 sabbert so gut wie überhaupt nicht mehr.

(Text / Fotos: A. Behrendt)